Überwachen Sie hier die Gesundheit Ihrer Gemeinde

Ein Dörrgerät liefert die überwiegende Mehrheit der Lebensmittel mit den gleichen Vitaminen und Mineralstoffen wie ihre frischen Gegenstücke in einer bemerkenswerten Auswahl an konzentrierten Aromen, Nährstoffen und Enzymen. Laut der Website von Energise for Life „behält der Dehydrationsprozess fast 100% des Nährstoffgehalts der Lebensmittel bei, behält die Alkalität frischer Produkte bei und hemmt tatsächlich das Wachstum von Mikroformen wie Bakterien.“

Konservierung

Der moderne Dörrgerät produziert im Grunde die gleichen Lebensmittel mit etwa 75 Prozent seiner Feuchtigkeit entfernt. Die einzige Gefahr für die Verschlechterung ist die verbleibende Feuchtigkeit. Beim Dehydrieren von Lebensmitteln ist es besser zu übertrocknen als zu untertrocknen. Nach dem Austrocknen müssen Lebensmittel in luftdichte, feuchtigkeitsbeständige Gläser, Beutel oder Behälter verpackt werden. Es sollte in einem kühlen, dunklen Bereich wie einer Speisekammer oder einem Schrank aufbewahrt werden. Laut dem Department of Nutrition, Dietetics and Food Science der Brigham Young University halten Reis, Mais, Weizen und Getreide, die richtig dehydriert, konserviert und gelagert wurden, 30 Jahre oder länger. Dehydriertes Gemüse, Obst und Pasta sind bis zu 30 Jahre haltbar. Milchpulver oder Milchersatz können bis zu 20 Jahre halten.

Ernährung

Wie funktioniert ein Dörrgerät?

Mehr erfahren

“ Lebende Lebensmittel sind ungekochte Lebensmittel „, heißt es im Healing Journal, und „dehydrierende Lebensmittel stammen aus biblischen Zeiten, als dies eine Notwendigkeit war.“ Moderne Dörrgeräte produzieren ein dünnes Lebensmittelmaterial, dessen Vitamine und Mineralien noch vorhanden sind. Getrocknetes Gemüse und Sprossen, die von Natur aus wenig „cholesterinreiche“ Fette enthalten, sind reich an Ballaststoffen. Fast kein Vitamin C geht bei Dehydration verloren, und alles Vitamin A – Beta-Carotin – in pflanzlichen Lebensmitteln bleibt erhalten. Mineralien wie Selen, Kalium und Magnesium bleiben erhalten. Laut der Website Life 123 verwenden einige Anhänger der Rohkostdiät aufgrund ihrer hohen Konzentration an Nährstoffen und Enzymen immer noch dehydrierte Lebensmittel als Hauptnahrungsquellen.

Kostengünstig, praktisch

Getrocknete Lebensmittel können in einem Geschäft ziemlich teuer sein. Mit einem Dörrgerät können Sie frische, nahrhafte Lebensmittel zu einem Bruchteil der Kosten in Ihrem eigenen Zuhause aufbewahren. Die Haltbarkeit von dehydrierten Lebensmitteln kann Jahrzehnte lang sein. Fügen Sie Ihre Lieblingsnüsse dehydrierten Äpfeln, Ananas, Trauben oder Preiselbeeren hinzu, um eine leckere und gesunde Trail-Mischung zu erhalten. Machen Sie echtes Fleisch ruckartig aus Rind, Geflügel und Schweinefleisch. Bananenchips sind Beispiele dafür, was durch Dehydratisieren auf 3-5 Prozent Feuchtigkeitsgehalt hergestellt werden kann. Es ist normalerweise eine gute Idee, dehydrierte Lebensmittel vor dem Verzehr einzuweichen, vorzugsweise in destilliertem Wasser. Dies fördert die Aufnahme von gerade genug Wasser für einen optimalen Geschmack. Eine andere beliebte Methode besteht darin, dehydrierte Lebensmittel in einen Dampfgarer zu geben. Absorbierender Dampf füllt es schön auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.