'Es war eine harte Woche' – Ciara Griffin stolz auf Teamkollegen nach Italien gewinnen

Irland Kapitän Ciara Griffin hat die Entschlossenheit ihrer Teamkollegen gelobt, nachdem Irland gestern mit einem 15: 7-Sieg gegen Italien in die Rugby-WM-Qualifikation zurückgekehrt war.

Die Mannschaft von Adam Griggs hat die Schockniederlage der letzten Woche gegen Spanien hinter sich gelassen, als sie ihre Sechs-Nationen-Rivalen verdientermaßen um acht Punkte besiegte und ihnen einen entscheidenden verlorenen Bonuspunkt verweigerte.

Es war ein positives Ende einer ansonsten schrecklichen Woche für das irische Frauenrugby.

Zusätzlich zur Niederlage der Nationalmannschaft gegen Spanien gab es zu Hause Kontroversen, als sich die IRFU mit den Folgen des letzten Wochenendes der interprovinziellen Serie befasste, nachdem Connachts Spieler die sich ändernden Bedingungen kritisiert hatten, die ihnen vor ihrem Spiel gegen Ulster im Energia Park geboten worden waren.

Irlands Spieler haben diese Kontroverse hinter sich gelassen, um einen wichtigen Sieg in Parma zu erzielen, wo Versuche für Béibhinn Parsons und Amee-Leigh Murphy Crowe sowie fünf Punkte vor dem Stiefel von Stacey Flood Irland einen Acht-Punkte-Sieg bescherten.

Griffin sagt, dass ihre Leistung gegen die Italiener ein wahreres Spiegelbild ihrer Mannschaft war.

„Glücklich, dass wir das Ergebnis bekommen haben, glücklich, dass wir die Leistung gebracht haben, von der wir wissen, dass wir sie leisten können“, sagte sie Reportern nach dem Spiel im Stadio Sergio Lanfranchi.

# ShoulderToShoulder
𝙏𝙝𝙖𝙩 𝙬𝙞𝙣𝙣𝙞𝙣𝙜 𝙛𝙚𝙚𝙡𝙞𝙣𝙜! 💚
Vielen Dank für Ihre Unterstützung heute. Wir gehen nächste Woche wieder. 👊#nothingligkeit #IrishRugby #RWC2021Qualifier #ITAvIRE pic.twitter.com/SYPkNUmyBE

– Irisches Rugby (@IrishRugby) September 19, 2021

“ Es war eine harte Woche, wir waren hart mit uns selbst, wir hatten viel harte Arbeit auf dem Platz, viel harte Arbeit außerhalb des Platzes, um sicherzustellen, dass wir bereit waren zu gehen und zum Glück kam das heute in den Vordergrund.

„Schauen Sie, es gab Druck auf uns, aber wir hatten ein sehr gutes Gespräch in Bezug auf Druck und wie wir ihn nutzen und wie Sie Druck zu Ihrem Vorteil nutzen können, und nehmen Sie den Druck manchmal als Vergnügen in diesen High Stakes-Spielen. Ich denke, wir haben diesen Druck in dieser Woche gut gemeistert.

„Offensichtlich ist der Job definitiv nicht erledigt, wir sind einen Schritt näher, also großer Schub und massiver Fokus diese Woche, ab morgen.

Griffin wurde Mitte der zweiten Halbzeit vom Spielfeld humpelnd gesehen, als sie durch Brittany Hogan ersetzt wurde, aber die gebürtige Tralee hat alle Bedenken hinsichtlich ihrer Fitness für das nächste Pflichtspiel am kommenden Samstag gegen Schottland ausgeräumt.

„Nein, mir geht es gut. Nur ein bisschen Krampf „, sagte die hintere Reihe.

„Die Freude an diesem Kader ist, dass es Leute gibt, die am Bit herumklatschen, um zu kommen und in ihrer offenen Aufführung ihren eigenen Namen auf ein Hemd zu setzen. Also geht es mir gut. Es war heute eine enorme Mannschaftsleistung.“

Zeitplan der RWC 2021 Europe Qualifier

Montag, 13. September

Schottland 13-38 Italien
Spanien 8-7 Irland

Sonntag, 19. September

Italien 7-15 Irland
Spanien 22-27 Schottland

Samstag, 25 September

Italien gegen Spanien (2pm)
Irland gegen Schottland (5pm irische Zeit)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.