Warum pinkelt mein Kaninchen auf mein Bett!?

0anteile

Der Zweck dieses Blogs ist es, allgemeine Informationen zu teilen und wird nach bestem Wissen des Autors geschrieben. Es ist nicht vorgesehen, anstelle von tierärztlichen Rat verwendet werden. Bei gesundheitlichen Problemen wenden Sie sich bitte an die richtige tierärztliche Versorgung.
Als Amazon Associate verdiene ich mit qualifizierten Einkäufen.–

Seit 80 Jahren ist Bugs Bunny eines der großen internationalen Animationssymbole des Unheils. Egal, ob er von Elmer Fudd gejagt wird, von Yosemite Sam bedroht wird, Daffy Duck debattiert oder sie und alle anderen Gegner, die seinen Weg kreuzen, cool überlistet, Bugs hat eine Möglichkeit, mit Leichtigkeit in Schwierigkeiten zu geraten.

Während seine Rebellion und sein Ärger Spaß machen können, ist eine Sache, die Bugs nicht tut, ähm, auf die Betten der Leute zu pinkeln.

Wenn das eine sehr spezifische Aussage zu sein scheint, haben Sie noch nie ein Haustierkaninchen besessen, das genau das tut. Kaninchen mögen süß erscheinen, Aber jeder, der jemals einen besessen hat, weiß, dass es manchmal eine Untertreibung ist, zu sagen, dass sie eine schelmische Ader haben.

Bugs Bunny legt vielleicht etwas Snark hin, während er sagt: „Bin ich nicht ein Stinker?“ aber es gibt nichts snarky oder Spaß über die“Stinker“ echte Hasen-as-Haustiere können hinter sich lassen, vor allem, wenn es darum geht, auf Betten und andere Möbel zu pinkeln.

Du hast deinen Hasen besser trainiert, also warum machen sie das und was kannst du dagegen tun?

Housetraining Your Pet

Bevor wir auf die Gründe eingehen, warum Hasen ihr Training unterbrechen können, sollten wir die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass Ihr Kaninchen einfach noch nicht vollständig trainiert ist.

Um Ihr Kaninchen zu trainieren:

  1. Kaufen Sie eine Katzentoilette von der Größe Ihres Kaninchens.
  2. Füllen Sie die Katzentoilette mit etwa einem Zentimeter dicken Pellets; Während einige duftend sind, um den Geruch zu maskieren, sollten Sie unscented Pellets in Betracht ziehen, wenn seltsame Düfte ein auslösender Faktor für Ihr Kaninchen sind.
  3. Stellen Sie die Katzentoilette in eine Ecke des Käfigs Ihres Kaninchens.
  4. Halten Sie das Kaninchen im Käfig, bis es die Katzentoilette benutzt.
  5. Geben Sie Ihrem Kaninchen bei Bedarf Ermutigung durch Leckereien.
  6. Sobald man ihnen „trauen“ kann, die Katzentoilette zu benutzen, gib ihnen etwas Zeit außerhalb des Käfigs.

Behavioral Skittishness and Triggers

Denn so selbstbewusst Bugs Bunny auch sein mag, Kaninchen aus der realen Welt sind verständlicherweise viel schrecklicher. Sie werden häufig von Raubtieren gejagt und müssen daher ständig in Alarmbereitschaft sein.

Wenn Sie in einem ständigen Zustand des Wissens lebten, dass ein Sekundenbruchteil der Reaktionszeit alles ist, was zwischen Ihnen und dem Abendessen eines anderen steht, haben Sie möglicherweise auch ein wenig Probleme, Ihren Darm aus Angst zu kontrollieren.

Es ist daher wichtig, dass sich Ihr Kaninchen in Ihrem Zuhause nicht bedroht fühlt.

Wenn es Ihrem Kaninchen in der Vergangenheit gut ging und es erst vor kurzem angefangen hat, auf Ihr Bett zu pinkeln, sollten Sie zunächst prüfen, ob sich in und um Ihr Zuhause noch etwas geändert hat. Haben Sie beispielsweise ein neues Haustier bekommen, das Ihr Kaninchen möglicherweise als Bedrohung empfindet?

Selbst wenn Sie sie getrennt halten, haben Kaninchen, wie Katzen und Hunde, einen guten Geruchssinn, und so können sie Ihre neuen Haustiere riechen und spüren.

Andere Tiere, die Kaninchen erschrecken, sind große Vögel, Waschbären, Wiesel und in einigen Fällen Menschen. Darüber hinaus können laute Geräusche Katzen und Hunde erschrecken, wodurch sie urinieren, und das gleiche gilt für Kaninchen.

Denken Sie daran, Kaninchen haben ein weitaus empfindlicheres Gehör als wir, also nur weil Sie etwas nicht hören können, bedeutet das nicht, dass sie es nicht können, und was für uns wie ein leiseres Geräusch klingt, kann für sie donnern.

Wie bei Hunden ist das Vorbeizoomen von Autos eine der häufigsten Ursachen für Kaninchenangst. Andere häusliche Geräusche, die Kaninchen stören können, sind:

  • Staubsauger
  • Geräte wie Geschirrspüler
  • Das Klappern von Gabeln, Messern, Tellern, Pfannen usw.
  • Fernseher, Radios, Tablets und iPhones, die Shows und Musik abspielen, usw.

Die Schalldämmung des Raums, in dem Sie Ihr Kaninchen halten, kann eine kostspielige Angelegenheit sein antwort, aber wenn laute Geräusche das Problem sind, ist es ein letzter Ausweg, der sich zumindest als wirksam erweisen sollte. Möglicherweise möchten Sie auch einfach den Raum ändern, in dem Sie das Kaninchen halten, um es weiter von dem störenden Geräusch zu entfernen.

Das gleiche gilt für Hunde und Katzen. Wenn Sie Ihr Kaninchen in einem Raum halten, der von Ihrem Hund oder Ihrer Katze isoliert ist, und ihre Düfte nicht in den Raum lassen, sollte sich Ihr Kaninchen schließlich beruhigen.

Dann können Sie sich entscheiden, ob Sie es so behalten oder Ihren anderen Vierbeinern schrittweise ruhig und kontrolliert vorstellen möchten, mit vielen Leckereien für alle Parteien zur positiven Verstärkung.

Kaninchen und Territorialität

Dennoch bleibt die Frage – von all den Orten, an denen ein ausgelöstes Kaninchen pinkeln könnte, warum dein Bett? Die Antwort kann in ihrer latenten Territorialität liegen. Kaninchen sind wie Hunde und Katzen territorial. Ein Teil davon ist auf Komfort zurückzuführen, und ein Teil davon ist auf Dominanzprobleme zurückzuführen.

Zum Beispiel hat Ihr Kaninchen vor oder nachdem es Ihr Bett gestört hat, möglicherweise in die Ecke seines Käfigs gepinkelt. Wenn ja, könnte dies ein weiteres Beispiel dafür sein, wie es sein Territorium markiert. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie eine neue Katzentoilette in dieselbe Ecke stellen, da Ihr Kaninchen sie als den Teil des Gebiets identifiziert hat, den es mit seinem Urin „bezeichnen“ möchte.

Eine mögliche Reaktion darauf besteht darin, die Freiheit Ihres Kaninchens für eine Weile einzuschränken. Wie oben erwähnt, müssen Sie Ihr Kaninchen möglicherweise in seinem Käfig halten, während es lernt, seine Katzentoilette zu benutzen. Sobald es begonnen hat, seine Katzentoilette mit größerer Konsistenz zu verwenden, können Sie versuchen, Ihr Kaninchen wieder herauszunehmen.

Wenn Sie Ihr Kaninchen aus dem Käfig nehmen, nachdem es sich an die Verwendung seiner Katzentoilette gewöhnt hat, können Sie eine separate Katzentoilette nehmen und auf Ihr Bett stellen. Wenn Ihr Kaninchen in seinem Käfig weiß, „wohin es gehen soll“, wird ein Teil dieses neu entdeckten Toilettenwissens darin bestehen, dass sie den Anblick und Geruch der Katzentoilette mit dem richtigen Ort zum Pinkeln in Verbindung bringen. Wenn Sie diese Pfanne herausbringen, wenn sie herauskommt, kann dies dazu beitragen, sie einzuschließen und Ihr Bett sicher zu halten.

Wenn Ihr Kaninchen pinkelt, um sein Territorium zu markieren, hilft es möglicherweise nicht, eine Katzentoilette auf Ihr Bett zu stellen. Dies ist ein Fall von „Einmal täuschen, Schande über dich, zweimal auf das Bett pinkeln, Schande über mich.“ Wenn Sie Ihr Kaninchen aus irgendwelchen Gründen auf Ihr Bett pinkeln sehen, sollten Sie es wahrscheinlich nicht lange auf Ihr Bett, Ihre Katzentoilette oder nein lassen.

Diese Territorialität kann sich auf ihr Verhalten mit Ihnen erstrecken und dazu führen, dass sie Sie, Ihr Bett oder Ihren Besitz als ihr „Territorium“ „markieren“. Wenn zum Beispiel jemand auf dem Bett zwischen Sie und Ihr Kaninchen gerät, hat Ihr Kaninchen möglicherweise das Bedürfnis, „seine Dominanz wiederzuerlangen“ und „sein Territorium zurückzuerobern“, was dazu führen kann, dass Ihr Kaninchen Sie, sie oder beides “ markiert „.

Das gleiche kann passieren, wenn es über Sie springt. Dies kann eine andere Möglichkeit sein, zu zeigen, dass sie jemanden oder etwas „besitzen“, und wie wir festgestellt haben, kann dies zur Markierung führen. Versuchen Sie stattdessen, Ihr Kaninchen ruhig auf das Bett einzuladen und es sofort zu entfernen, wenn es zu zappelig oder aggressiv wird.

Nach einer Weile sollte Ihr Kaninchen die Idee bekommen, dass diese Territorialität nicht die Art von Verhalten ist, die es zeigen sollte, während es auf Ihrem Bett ist.

Verhaltensprobleme

Manchmal hat ein Kaninchen wirklich ein Einstellungsproblem. Hunde und Katzen pinkeln manchmal um Aufmerksamkeit, und Kaninchen sind nicht anders.

Einer der häufigsten Fehler hier ist, Kaninchen Leckereien zu geben, während sie auf Ihrem Bett sind. Vielleicht denkst du, dass dies eine süße Art ist, sie zu füttern, oder vielleicht denkst du, dass Leckereien ihre Nerven beruhigen und sie so vom Pinkeln abhalten. In jedem Fall verstärken Sie jedoch einfach die Idee des Kaninchens, dass das Bett ein großartiger Ort ist, also ein großartiger Ort zum Pinkeln.

Was dies noch schlimmer macht, ist die Tatsache, dass Kaninchen dazu neigen, dorthin zu „gehen“, wo sie essen, also wenn Sie Ihr Bett in einen Buffettisch mit Leckereien für sie verwandeln, seien Sie nicht überrascht, wenn sie es in eine Toilette verwandeln.

Wenn sich Ihr Kaninchen schon lange gut benimmt und Sie denken, dass es bereit ist, wieder auf Ihrem Bett zu sein, denken Sie daran, wie lange Sie es schon gefüttert haben. Kaninchen haben wie Hunde nicht gerade die größten Blasen oder Wartezeiten zwischen Essen und Trinken und dem Gang zur Toilette.

Selbst wenn sie zu diesem Zeitpunkt gut trainiert sind, sollten Sie sich nicht wundern, wenn ihre kleinen Häschenblasen und Eingeweide es nicht lange genug „halten“ können, um in ihren Käfig zurückzukehren, was zu einem Unfall führt.

Wenn Ihr Kaninchen anfängt, zappelig zu werden oder in Richtung seines Käfigs und seiner Katzentoilette zu schauen, ist dies ein ziemlich guter Hinweis darauf, dass es möglicherweise seine Toilette benutzen muss.

Die Hormone Ihres Kaninchens können auch etwas mit seinen Verhaltensproblemen zu tun haben, insbesondere wenn Sie andere Kaninchen in der Nähe haben. Wenn Sie männliche und weibliche Kaninchen in Ihrem Haus haben und sie die Geschlechtsreife erreicht haben, geben beide einen hormonellen Duft ab.

Um dies zu bekämpfen, sollten Sie in Betracht ziehen, Ihr Kaninchen kastrieren oder kastrieren zu lassen. Auch ohne das Risiko, dass sie Ihre Einstreu verschmutzen, ist das Kastrieren und Kastrieren ein wesentlicher Weg, um zu verhindern, dass Ihre Kaninchen wie Kaninchen brüten.

Wenn Sie nicht bereit sind, mit häufigen großen Würfen von Babykaninchen umzugehen, sollten Sie Ihre Kaninchen kastrieren oder kastrieren lassen, was auch ihre Hormone beruhigt und somit die Wahrscheinlichkeit verringert, dass ihre Sinne eine „aufgeregte“ Piss-Session auf Ihrem Bett auslösen.

Wenn Tierärzte helfen können

Offensichtlich ist der größte Hinweis darauf, dass Sie die Hilfe eines Tierarztes beim Wasserlassen Ihres Kaninchens in Anspruch nehmen sollten, wenn Ihr Kaninchen ein medizinisches Problem hat. Zum Beispiel ist Nosema eine parasitäre Infektion, die Kaninchen befällt und Harn- und Nierenprobleme verursachen kann.

Ein Tierarzt kann Ihr Haustier auf Parasiten, Infektionen oder andere Probleme testen und diagnostizieren, die möglicherweise Harnprobleme verursachen.

Manchmal haben Hunde, die kürzlich kastriert wurden, Schwierigkeiten, ihre Blase zu kontrollieren oder einige Tage oder Wochen später Urin zu „lecken“. Dies liegt daran, dass die Muskeln, die für die Kontrolle ihrer Blase verantwortlich sind, durch die Behandlung gedehnt oder verschlimmert werden können und Zeit benötigen, um zu heilen.

Wenn Ihr Kaninchen unmittelbar nach der Kastration begonnen hat, ins Bett zu pinkeln, kann dies der Grund sein.

Wenn Ihr Kaninchen seit Jahren gut trainiert ist und plötzlich die Katzentoilette vermisst, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass sein Gedächtnis nachlässt oder dass es an Harninkontinenz leidet. Das Auftreten von Harnproblemen kann auch ein Zeichen für größere Gesundheitsprobleme sein.

In jedem Fall sollten Sie Ihren Tierarzt konsultieren, um eine umfassendere Vorstellung davon zu bekommen, was los ist und was Sie dagegen tun können.

Fangen Sie Ihr Kaninchen auf frischer Tat

Während Ihr Kaninchen auf Ihr Bett pinkelt, ist es verständlicherweise frustrierend, es nicht anzuschreien.

Denken Sie daran, es ist nicht die Schuld Ihres Kaninchens, da es nur krank ist, seinen Instinkten folgt oder einfach einen Fehler gemacht hat. Schreien wird das Kaninchen nur noch weiter verärgern – und wie oben festgestellt, pinkeln Kaninchen, wenn sie verärgert sind, oft noch mehr.

Ein starkes, festes „Nein“ und der Name des Kaninchens sollten ausreichen, um seine Aufmerksamkeit zu erregen. Oft genug getan, kann dies helfen, ihnen die Nachricht zu geben. Einige Leute trainieren sogar ihre Stimme, um den Namen des Kaninchens oder eine andere Phrase auf eine Weise zu sagen, die das Kaninchen als „schlecht“ erkennt, und geben ihm den Hinweis, dass es etwas falsch gemacht hat.

Zusätzlich können Sie Ihr Kaninchen leicht mit einer leichten Mister- oder Spritzflasche besprühen. So wie Leckereien positive Assoziationen aufbauen, bilden Spritzflaschen negative, ohne Ihr Kaninchen übermäßig zu stören oder zu vernarben.

Denn so süß Kaninchen auch sind, es gibt nichts Entzückendes daran, dass sie auf dein Bett pinkeln. Es gibt viele Gründe, warum sie dies tun können, und Sie sollten den Grund diagnostizieren, bevor Sie handeln. Zum Glück gibt es viele Möglichkeiten, wie Sie es angehen und verhindern können, dass Sie Ihr Bett in ein Hasenbadezimmer verwandeln.

0anteile

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.