Was in Dubrovnik an einem Tag zu sehen

Sie kennen die Küstenstadt Dubrovnik? Es ist eine kleine Stadt an der dalmatinischen Küste, es ist seit 1991 Teil Kroatiens und hat nur 50 Einwohner. Auch bekannt als „Perle der Adria“, wurde es viele Jahre lang von verschiedenen Bevölkerungsgruppen – Normannen, Venezianern, Franzosen, Türken, Ungarn und Österreichern – umkämpft und belagert, von denen jede ihre Spuren hinterließ und zur Schaffung einer sehr reichen kulturellen Vielfalt beitrug.
Dubrovnik (Ragusa, auf Italienisch) ist auch als UNESCO-Weltkulturerbe gelistet, so dass es einen Besuch wert ist, auch wenn Sie nur einen Tag Zeit haben! George Bernard Shaw nannte es „ein Paradies auf Erden“, sind Sie bereit, diese Aussage zu bestätigen?

Index

  1. Dubrovnik Tagesablauf: Morgen
  2. Tagesablauf in Dubrovnik: Nachmittag
  3. Dubrovnik Tagesablauf: Abend
  4. Benutzerfragen und Kommentare

Dubrovnik Tagesablauf: Morgen

1 – Pile Gate

Die Stadt Dubrovnik ist ziemlich klein und alle Hauptattraktionen befinden sich in der Altstadt, daher ist es möglich, sie bequem zu Fuß zu besuchen. Bevor Sie unsere Reiseroute beginnen, gönnen Sie sich ein gutes Frühstück. Eine mögliche Lösung ist das Dubravka 1836 Restaurant & Cafe (Brsalje ul. 1, in der Mitte), bietet es mehrere Alternativen für die erste Mahlzeit des Tages und genießt eine beneidenswerte Panoramalage (der einzige Nachteil ist, dass es sich um einen Touristenort handelt , daher sind die Preise überdurchschnittlich.
Wenn Sie sparen möchten, wählen Sie eine der vielen Bäckereien in der Stadt. Besonders zu empfehlen ist Rusica Bakary (Ul. Andrije Hebranga 54, leider ist es ein wenig weiter weg von der Altstadt, ca. 20 Minuten zu Fuß).
Nach dem Frühstück können Sie die Stadt vom Pile-Tor aus erkunden. Es handelt sich um den alten Haupteingang der Altstadt, bekannt als Stari Grad. Außen ist das Tor im Renaissancestil erbaut, innen im gotischen Stil. Über der Tür sehen Sie die Statuette des Schutzpatrons von Dubrovnik, St. Blaise, hält das Modell der Stadt.

2 – Spaziergang an den Wänden und Porto Vecchio (Altstadt)

Die Tür öffnet sich in eine halbkreisförmige Bastion, die über eine Steinbrücke und eine Zugbrücke erreicht werden kann. Ihre morgendliche Route wird mit einem Spaziergang an den Wänden, einem der Symbole der Stadt, gefüllt. Die historischen Mauern, die mehrmals gebaut, zerstört und anschließend wieder aufgebaut wurden, bieten denjenigen, die durch sie gehen, ein einzigartiges und atemberaubendes Panorama, auch aus historischer und kultureller Sicht. Der Weg entlang der Mauern misst fast zwei Kilometer, der vollständig zu Fuß zurückgelegt werden kann und das gesamte historische Zentrum umgibt. An einigen Stellen erreichen sie die Höhe von 25 Metern! Der Spaziergang endet am Alten Hafen, einem der ältesten und wichtigsten Orte der Stadt.

In Zusammenfassung:

  • Zurückgelegte Strecke: 450 m / 5 min
  • Besuchte Orte: Porta Pile (kostenlos), Stadtmauer (€ 27,00)
  • Historische Tour durch die Stadtmauern Essen & Weintour
  • Wo frühstücken: Dubravka 1836 Restaurant & Cafe, Brsalje ul. 1

Eintägige Reiseroute in Dubrovnik: Nachmittag

1 – Brunnen von Onofrio, Kirche San Biagio, Rektorenpalast, Kathedrale

In der Nähe des Alten Hafens können Sie ein köstliches Mittagessen mit mediterranen Spezialitäten in Poklisar (Ribarnica ul. 1), genießen Sie einen herrlichen Blick direkt über den Hafen und das Meer. Nicht weit entfernt befindet sich der Große Brunnen von Onofrio. Der Brunnen hat eine kreisförmige Form und ist von einer Kuppel bedeckt. Es hat seinen Namen von seinem Erbauer, dem kampanischen Architekten Onofrio della Cava, der es geschafft hat, Wasser aus einer 12 km entfernten Quelle in die Stadt zu bringen.
Unweit des Brunnens befinden sich zwei wunderschöne Gebäude, die Kirche San Biagio und der Palazzo del Rettore. Nicht weit entfernt befindet sich die Kathedrale der Stadt, Mariä Himmelfahrt gewidmet, Dating zurück ins Jahrhundert. Zerstört durch ein Erdbeben im Jahrhundert, es wurde später wieder aufgebaut. Im Inneren befindet sich ein prächtiger Schatz, bestehend aus 138 Reliquiaren aus Silber und Gold, von denen einige mit Juwelen, Edelsteinen und Reliefs verziert sind. Die Kathedrale beherbergt auch die Reliquien von San Biagio, dem Schutzpatron der Stadt, ein angebliches Fragment des Heiligen Kreuzes und ein Gemälde von Tizian.

2 – Spazieren Sie entlang der Stradun und der Kirche San Francesco

Gehen Sie in der Nähe des Restaurants Poklistar zurück, um eine lange gepflasterte Allee namens Stradun entlang zu gehen, die durch das gesamte historische Zentrum führt. Fahren Sie auf der Stradun weiter, bis Sie die Kirche San Francesco erreichen, die auch als Kloster der Franziskaner bekannt ist, da sie Teil eines Klosterkomplexes aus dem Jahr 1317 ist. Der Komplex ist eine Mischung aus Architektur, von der Romanik bis zur Gotik, und beherbergt ein reiches Portal und einen herrlichen, fein dekorierten Kreuzgang.

In Zusammenfassung:

  • Zurückgelegte Strecke: 700 m / 9 min
  • Besuchte Orte: historisches Zentrum (kostenlos), Großer Brunnen von Onofrio (kostenlos), Kirche San Biagio (kostenlos), Rektorenpalast (kostenlos), Kathedrale Mariä Himmelfahrt (kostenlos), Kirche San Francesco (kostenlos)
  • Geführter Rundgang Tour an den Orten des Throns der Schwerter
  • Wo man zu Mittag isst: Poklisar, Ribarnica ul. 1

Dubrovnik Tagesablauf: Abend

1 – Abendessen, Prijeco Ulica

Der Nachmittag ist fast vorbei und nach dem Besuch von Denkmälern und Kirchen ist es Zeit, sich der Freizeit zu widmen. Dafür empfehlen wir Ihnen, in die Prijeko Ulica zu gehen, eine der schönsten und belebtesten Straßen der Stadt, da sie voller Geschäfte, Clubs und Unternehmen aller Art ist. Bewegen Sie sich zum Abendessen etwas vom Zentrum weg und gehen Sie nach Prijeko 1 im Restaurant Rozario, einem Ort, der fast in den Straßen der Stadt versteckt ist und es Ihnen ermöglicht, ein Abendessen mit mediterranen Aromen in einer intimen und zurückhaltenden Atmosphäre zu genießen.

2 – Panorama der Stadt von oben

Nach dem Abendessen erwartet Sie ein ebenso eindrucksvolles Erlebnis Bewundern Sie die Stadt von oben auf den umliegenden Hügeln, erreichbar mit einer Seilbahnfahrt, die in den Sommermonaten bis Mitternacht dauert. Die Hütte mit einer Kapazität von dreißig Personen bringt Sie in nur vier Minuten auf eine Höhe von 24 Metern auf dem Berg Srđ. Von hier aus können Sie das unvergessliche atemberaubende Panorama über Dubrovnik genießen, eine großartige Möglichkeit,

Zusammenfassend:

  • Zurückgelegte Strecke: 650 m / 10 min
  • Besuchte Orte: Prijeko und Ulica (kostenlos), Dubrovnik Seilbahn (volle Hin- und Rückfahrt ca. 18 Euro)
  • Dubrovnik Seilbahnfahrt Kajaktour
  • Wo zu essen: Rozario, Prijeko 1

Vor der Abreise: nützliche Tipps

  • Von Italien aus erreichen Sie Dubrovnik bequem mit dem Auto. Alternativ stehen ihnen auch zahlreiche Fähren zur Verfügung, die von Bari oder Ancona abfahren.
  • Das Klima der Stadt ist gemäßigt mediterran, mit milden Wintern und langen, heißen und feuchten Sommern. Unabhängig davon, welche Zeit Sie besuchen, übertreiben Sie es nicht mit warmer Kleidung.
  • Wenn Sie sich entscheiden, mit dem Auto nach Dubrovnik zu fahren, vermeiden Sie es, in der Nähe des historischen Zentrums zu parken.
  • Wenn Sie sich entscheiden, Ihren Urlaub zu verlängern, werfen Sie einen Blick auf unsere Angebote für Unterkünfte in Dubrovnik

Was Sie nicht sehen sollten: die Attraktionen, die Sie besser aufgeben sollten

  1. Museen. Obwohl es einige interessante Museen in der Stadt gibt, müssen Sie diese nicht besuchen, da Sie nur einen Tag Zeit haben, um die ganze Stadt zu entdecken.
  2. Ausflug zur Insel Lokrum. Obwohl es eine sehr schöne Erfahrung ist, braucht es einen ganzen Nachmittag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.