Wer ist der größte Sünder in Essays

Wer ist der größte Sünder in The Scarlet Letter?
Im Roman Der scharlachrote Buchstabe von Nathaniel Hawthorn werden viele Sünden begangen, darunter viele Fälle von Ehebruch, Hexerei und Hass. Trotz des Fehlverhaltens des anderen sticht eine Person hervor. Chillingworth ist der größte Sünder im Roman.1671 Webster definiert Sünde als „Vernachlässigung der Gesetze der Moral und Religion.“ Die Grundlage für das Argument für die beiden anderen Sünder im Buch lebt von ihrem Ehebruch. Der Grund, warum diese beiden nicht als die größten Sünder bezeichnet werden können, liegt darin, dass sie ihre Sünden zugegeben und bereut haben. Die Bibel, das heilige Buch, das der Puritaner studierte, sagte, dass ihnen vergeben wird, wenn sie ihre Übertretung bereuen. Sowohl Dimmesdale als auch Hester gaben ihre Sünden der Gemeinschaft und vor allem ihrem Gott zu. Während ihres sterblichen Lebens wird Hester ihr ganzes Leben lang mit dem Brief bestraft und Dimmesdale bestraft sich selbst, indem er sich der Behandlung und Ernährung beraubt. Der Sünder im Buch, der seinen Herrn niemals um Vergebung bittet, sollte als der größte Sünder hervorstechen. Zu den Sünden, die Mr. Chillingworth begangen hat, gehört sein völliges Bedürfnis nach Rache. Er ist absolut böse. Er scheint den armen Dimmesdale zu foltern, während er bei ihm lebt. Er verspottet ihn, wenn er von einigen Blättern spricht, die er in der Nähe eines Grabes gefunden hat; „Sie wuchsen aus seinem Herzen und symbolisieren es, ein abscheuliches Geheimnis, das mit ihm begraben wurde und das er zu Lebzeiten besser gestanden hatte.(pg131)“
Als er erkennt, dass Dimmesdale der Ehebrecher ist, nach dem er gesucht hat, ist sein Gesicht vor Freude und reinem Bösen verdreht. Hawthorne beschreibt die Reaktion von Chillingworth, nachdem er die Marke gesehen hat; „Riotously manifestiert durch die extravaganten Gesten, mit denen er seine Arme zur Decke warf, und stampfte mit dem Fuß auf den Boden! Hätte ein Mann den alten Roger Chillingworth in diesem Moment seiner Ekstase gesehen, hätte er nicht zu fragen brauchen, wie Satan sich selbst zusammenhält…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.